DJI Spark GPS ohne Empfang

DJI Spark GPS ohne Empfang

Meine DJI Spark Drohne hat keinen GPS Empfang mehr. Nach einer unsanften Landung in einem Baum wollte meine Drohne einfach keinen GPS Satelliten mehr finden. Im ATTI Modus fliegt sie zwar noch, aber das ist ja keine Dauerlösung.

ACHTUNG!!! Wenn Ihr noch Garantie auf eure Drohne habt, oder DJI Care noch läuft, solltet Ihr ab jetzt nur noch lesen, aber auf keinen Fall nachmachen, da sonst alles erlischt, und letztendlich habt ihr dadurch nur Nachteile wenn das passiert.

Da ich damals zu geizig war, habe ich natürlich keine erweiterte Garantie oder Versicherung für die Drohne abgeschlossen, was jetzt zu folge hat, das ich versuche das gute Stück selbst zu reparieren.

Die Drohne Öffnen

Auf der Unterseite der Drohne befinden sich 6 Torx Schrauben mit der Größe T6. Vier davon sind unter dem Akku zu finden, und zwei rechts und links vom Kamera Gimbal. Nachdem alle Schrauben raus sind, ist der Deckel der Spark selbst noch an der Drohne mit innen liegenden Klammern festgeklippst. Hier hat sich das “Standart“ Werkzeug, welches fast bei jedem Handy Ersatz-Display beiliegt, als sehr hilfreich erwiesen. Mit den Kunststoff Keilen fängt man hinten an USB und SD Schacht an, vorsichtig an der Fuge entlang den Deckel zu öffnen. Die Klipp befinden sich jeweils an allen vier Armen der Drohne.

Jetzt kann man den Deckel annehmen, und sieht sofort das GPS Modul, und davor den Lüfter, mit dem Kühlkörper.

Das GPS Modul

In meinem Fall konnte ich relativ schnell feststellen, warum meine Drohne keinen Empfang mehr hat. Auf dem Bild kann man sehr gut erkennen, das die Keramik Antenne in ganz viele Einzelteile zerbrochen ist.

Eine neue Antenne finden

Die Original DJI Antenne misst 18mm x 18mm und ist 2mm hoch. Empfangen kann sie GPS und das Russische GLONASS, was die Auswahl an verfügbaren Ersatz Antennen erheblich einschränkt. Hier wurde ich eigentlich nur bei Taoglas mit der Typenbeteichnug CGGP.18.2.A.02 fündig.

Neue GPS Antenne einlöten

Um vernünftig an den Lötpunkt zu gelangen, muss der Schaumstoff auf der Rückseite des Moduls vorsichtig abgelöst werden. Aber auslöten musste ich bei der alten Antenne nur den eigentlichen Pin, der Rest war so kaputt, das ich die Keramik einfach von der Platine runter holen konnte.

Die neue Keramik Antenne hat den Pin ein paar Millimeter versetzt zur Originalen DJI Antenne, das ist aber nicht wild, man muss einfach schauen, wie herum die Antenne aufgesetzt wird, das alle schrauben wieder in die Löcher passen. Anschließend entfernt man die Schutzfolie von dem Klebepad unter der Antenne und setzt diese wie vorher getestet auf die Platine. Jetzt von der Rückseite den Antennen Pin wieder fest Löten und fertig ist der Tausch.

Einbau und Test

Jetzt wird der Schaumstoff wieder unter das Modul geklebt und anschließend kann das Modul wieder in die Drohne eingebaut werden. Bevor man den Deckel der Drohne wieder verschließt, sollte man eben testen, ob wieder alles funktioniert. Wenn das der Fall ist, kann die Drohne wieder verschlossen werden.

 

Weiter zu. So einfach findet man den Pin eines Worx Landroid heraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.